Individueller Weg zu agile Finance

Artikelserie 3 #agilesfinanzmanagement – Wie könnte der Weg zu agilem Finanzmanagement konkret aussehen? Ein „Schema F“ gibt es nicht. Sogar große Beratungen wie Deloitte kommen nach einer gründlichen Analyse der Strukturveränderungen für Finanzabteilungen nur zu einem sehr verallgemeinerten Schluss.

Jedes Unternehmen muss sich mit seinen eigenen Investitions- und Finanzierungsfragen auseinandersetzen und dementsprechend Schritt für Schritt die eigene agile Transformation planen. Vielleicht liegt es tatsächlich am Mangel an Praxisbeispielen, warum viele Unternehmen nicht genau wissen, wie ihr Fahrplan Richtung digitale und agile Finanzabteilung aussieht?

Agiles Finanzmanagement – mögliche Wege

Wie könnte ein grobes Muster für Agilität im Finance aussehen? Um agile Methoden in die Finanzabteilung zu integrieren, könnten man beispielsweise als erstes die unterschiedlichen Aufgaben in der Abteilung unterteilen in:

  • aktive Aufgaben
  • reaktive Aufgaben

Unter aktive Aufgaben fallen beispielsweise finanzwirtschaftliche Analysen (also das Sammeln und Auswerten von Daten) und Planung (also das Festlegen von Zielen und Entwickeln von Strategien). Reaktive Aufgaben sind unter anderem Steuerung und Controlling.

Anschließend ernennt man ein Team (oder nur ein Mitarbeiter) für die aktiven Aufgaben und ein Team (oder ein Mitarbeiter) für die reaktiven Aufgaben. Die Teams definieren und gliedern die Aufgaben in kleine, kurze Teilaufgaben. Zielfestlegungen und Strategieentwicklung werden möglichst kurzfristig angelegt. So kann die Abteilung flexibler auf Abweichungen reagieren. Auf einer Arena sind die Teilaufgaben und Verantwortliche gelistet.

Im Team herrscht eine hohe Selbstverantwortung. Das Team schätzt selbst ein, wie lange es für eine Teilaufgabe (oder Sprint) benötigt. Jeder, der eine  Aufgabe gelöst hat, nimmt er sich die daran anknüpfende Aufgabe vor oder hilft einem Kollegen, seine Teilaufgabe zu lösen. Moderne  Software unterstützt gleichzeitig, die Prozesse extrem zu vereinfachen und radikal zu beschleunigen – und typische Schwachpunkte zu bereinigen.

Agiles Finanzmanagement und Beyond Budgeting

In der Controlling Theorie gibt es schon lange den Ansatz des „Beyond Budgeting“. Das ist eine grundsätzliche Abkehr von der traditionellen Herangehensweise in Plan und Budgetierungsgrößen. Die Basis bilden dabei zwölf Management und Perfomance Measurement Prinzipien, die sich an die Marktbedürfnisse ausrichten. Feste Planvorgaben wie fixierte Budgetgrößen fallen weg, an dessen Stelle treten relative Ziele.

Beyond Budgeting dezentralisiert die Verantwortung zugunsten von Flexibilität, Kreativität und Leistungsansporn im Unternehmen. Erfolgreiche angewandt, ändert Beyond Budgeting also nicht nur den Budgetierungsprozess, sondern fordert und fördert auch eine Änderung der Unternehmenskultur. Ein möglicher Schritt Richtung Agilität. Ein weiterer – und wohl der entscheidende Faktor – sind Mindset und Mitarbeiter. Wirkungsvolle Ansätze dazu erhalten Sie im nächsten Artikel…

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.